BSM System startet demnächst

BSM System startet demnächst

BUCH-PILOTEN. Wer Worte hat, kann fliegen!

Seit dem Projektstart am 23. April haben 330 Schulkinder aus dem 16. und 17. Wiener Gemeindebezirk ihr eigenes erstes Buch geschrieben, illustriert, produziert, vorgelesen und publiziert.

Peter Pelinka bringt es in einem der ORF-Interviews zu dem Projekt auf den Punkt: "Wenn man diese Begeisterung der Kindern sieht, dann zeigt sich, dass die beste Form Kinder zum Lesen zu bringen das Verfassen eigener Geschichten ist".

In den ersten 4 Projekt-Wochen fanden die Workshops statt, da spielten wir uns die Worte gegenseitig zu, ließen sie schweben und dann suchten wir mit ihnen das Weite.

Fliegende Teppiche sind sie, unsere Geschichten, aus so vielen unterschiedlichen Stimmen und Sprachen gewoben, mit überraschenden Wendungen und eigenwilligen Mustern. Während wir schreiben, hat sich kein Wort dem anderen zu ergeben – jedes Wort darf auffliegen.", berichtet die AutorIn Eva Schörkhuber vom Projektpartner "textfeld südost". Faris Endris Rahoma, Schauspieler und Performer bei den BUCH-PILOTEN, fügt hinzu: "Als Schauspieler versucht man oft längst verschüttete, kindliche Gedanken- und Phantasiewelten wieder auszugraben und für die Bühne abzurufen. Die 8-11 jährigen JungautorInnen führten uns in den Workshops vor Augen, welch´ aussichtsloses Unterfangen dieses Bestreben für uns Erwachsene doch ist. Wir wollten den Kindern von Anfang an auf Augenhöhe begegnen. Nun, daran sind wir gescheitert. Die Kinder sind einfach zu groß!"

Die große Abschlussveranstaltung am 17. Mai hat das eindrucksvoll bestätigt, hier wurden die gedruckten Werke der über 300 Volksschulkinder stolz präsentiert. Gleich danach wanderten die Bücher wieder auf ihre ganz speziellen Orte. So schrieb uns eine Mutter: "Meine Tochter bewahrt den Buch-Piloten Schein, der sie zum lebenslangen Geschichte-Schreiben befähigt unter ihrem Kopfpolster auf und ihr erstes selbst geschriebenes Buch hat sie gleich daneben auf dem Regal liegen." Bananen spuckende Vulkane, der Kuhmillionär, der schiefe Turm zu Pizza und Wolken die gar nichts machen...

Gerne würden wir hier die 1001 Ideen nacherzählen von denen wir berührt, überrascht und begeistert waren. Doch wie immer, wenn es um Bücher geht, bleibt dieser Teil ganz Ihnen überlassen. Auf www.buch-piloten.org können Sie aber ab 22. Juni in all den Geschichten nach stöbern und selbst nachlesen.

Was uns jedoch noch wichtig ist, ist Eugen Bierling-Wagner zu danken, denn erst durch die Kooperation mit dem Spendenparlament konnten wir die Beteiligung der SchülerInnen ausreichend unterstützen, und so dieses Pilot-Projekt ermöglichen. Am besten wir bedanken uns bei Euch mit einem Zitat aus einem BUCH-PILOTEN Buch. Bei einer Autorin aus der Klasse 3b der Volksschule Rötzergasse, ist folgender Satz zu lesen: "Sie hatten einen Plan wie sie die Welt retten können und sich selber."

BUCH-PILOTEN unter den Gewinnern der Social Impact Awards 2013 Das Projekt "BUCH-PILOTEN. Wer Worte hat, kann fliegen!" hat den Jurypreis des diesjährigen Social Impact Awards gewonnen. "Diese Prämierung kam völlig unerwartet und freut uns daher umso mehr. Die Auszeichnung hilft uns auch, an der geplanten Fortsetzung der BUCH-PILOTEN Projekt-Idee weiter zu arbeiten. Bei den Buch-Piloten handelt es sich um einen Projektbericht unseres Kooperationspartners "Globalance". Der Kooperation mit diesem Verein verdankt das Wiener Spendenparlament die Spendenabsetzbarkeit.